Donnerstag, 25. Oktober 2007

... das muss man mir dann doch erklären

Man gibt in GOOGLE die Worte "Bamberg" und "Kassiber" ein - und der erste Treffer ist dann der komplette Text des Junius Briefes (mit Transkriptions-Erklärungen).

Diesen Brief sollte meiner unwesentlichen Meinung nach jeder Bamberger Schüler kennen - doch was sagt mir folgende Tatsache: es gibt in Bamberg wirklich eine JUNIUS-Strasse: allerdings ist das die ANNA MARIA JUNIUS-STRASSE - und in der Strassennamen-Erklärung findet man dann auch die Jahreszahlen von Geburt und Tod der ANNA MARIA JUNIUS - einer Ordensschwester, die als HEXENCHRONISTIN einige wertvolle Handschriften über den Hexenwahn und den Fuchs von Dornheim hinterlassen hat.

Es fällt mir leider kein passender Vergleich ein, aber mein Verstand ist wahrscheinlich zu klein um diesen Zusammenhang zu verstehen: für die Chronistin gibt es also ein Andenken - einen Strassennamen - für ihren Vater - der 22 Jahre die Geschicke dieser Stadt leitete und dann grausam denunziert, gefoltert und verbrannt wurde gibt es gar kein Gedenken .... wer kann mir das erklären?

Keine Kommentare: